**Aktuell** Antrag der Fraktion der FDP für die Sitzung der Gemeindevertretung am 16. Dezember 2021:Informationsveranstaltung zum Hochwasser- und Starkregenschutz in Liederbach

Fraktion der FDP in der Gemeindevertretung Liederbach
Liederbach, den 6. Dezember 2021

Antrag der Fraktion der FDP für die Sitzung der Gemeindevertretung am 16. Dezember 2021
Betrifft: Inforamtionsveranstaltung zum Hochwasser- und Starkregenschutz in Liederbach

Beschlussvorschlag:
Die Gemeindevertretung beauftragt den Gemeindevorstand, bis zum 31.03.2022 eine
Bürgerinformationsveranstaltung zu den aktuellen Planungen im Hinblick auf den Hochwasserund
Starkregenschutz in Liederbach abzuhalten. Als Referenten sollen dazu neben
qualifizierten eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch Expertinnen und Experten aus
anderen Behörden eingeladen werden, z.B. dem Abwasserverband, der Kreisverwaltung Main-
Taunus oder dem zuständigen Regierungspräsidium Darmstadt.
Begründung:
Die mit dem weltweiten, vom Menschen gemachten Klimawandel einhergehenden
Veränderungen des Wetters haben auch in Deutschland katastrophale Überschwemmungen,
viele Todesopfern und Sachschäden in Milliardenhöhe verursacht und damit gezeigt, dass mit
Hochwasser- und Starkregenereignissen jederzeit und unerwartet gerechnet werden muss.
Auch die Gemeinde Liederbach war in den vergangenen Jahren wiederholt von solchen
Ereignissen betroffen. Der Liederbach ging über die Ufer und ließ Keller volllaufen. Auch
Starkregen sorgte für Sachschäden, weil er durch das vorhandene Kanalsystem und die
Kanalisation nicht ausreichend abgeleitet werden konnte. Daher befindet sich der Hochwasserund
Starkregenschutz derzeit auf der kommunalen Ebene in Überarbeitung.
Da die Bürger der Gemeinde Liederbach ein über die Veröffentlichungen im Amtsblatt
hinausgehendes Interesse an diesem Grundsatzthema sowie den Maßnahmen der
Gemeindeverwaltung haben, ist es sinnvoll, zu diesem Themenkreis eine durch Experten
besetzte Bürgerinformationsveranstaltung abzuhalten (z.B. Vorstellung der kürzlich
beauftragten Starkregensimulation).

Für die Fraktion der FDP
(Dietrich Janssen)

Antrag der Fraktion der FDP für die Sitzung der Gemeindevertretung am 16. Dezember 2021


Neueste Beschlüsse

**Aktuell** Antrag der Fraktion der FDP für die Sitzung der Gemeindevertretung am 16. Dezember 2021 Betrifft: Überprüfung Schallschutzgutachten für Bebauungsplan “Westlich Sindlinger Weg”

14.12.21
Von: FDP Liederbach am Taunus

Antrag der Fraktion der FDP für die Sitzung der Gemeindevertretung am 16. Dezember 2021 Betrifft: Überprüfung Schallschutzgutachten für Bebauungsplan “Westlich Sindlinger Weg” Beschlussvorschlag: 1. Die Gemeindevertretung beauftragt den Gemeindevorstand, ihr bis zum 28.02.2022 ein detailliertes, vom zuständigen Amtsleiter und der Bürgermeisterin unterschriebenes Prüfungsdokument über das Schallschutzgutachten des Sachverständigen Möbius bezüglich des Bebauungsplans “Westlich Sindlinger Weg” vorzulegen. In diesem sollen die Annahmen und die (Teil-) Ergebnisse des Sachverstädnigen erläutert und bewertet werden. Ferner soll das Dokument eine Entscheidungsempfehlung für die Gemeindevertretung enthalten. 2. Sollte sich die Gemeindeverwaltung fachlich außer Stande sehen, eine solche Prüfungsdokumentation anzufertigen, soll der Gemeindevorstand einen eigenen, unabhängigen und qualifizierten Sachverständigen für Schallschutz beauftragen, bis zum 28.02.2022 ein Schallschutzgutachten über die Planung der Firma Gold vorzulegen. 3. Der Gemeindevorstand prüft die rechtlichen Möglichkeiten, die Kosten dieses Gutachtens der die Bebauungsplanung initiierenden Firma Gold zu belasten und berichtet hierzu ebenfalls bis 28.02.2022. 4. Die Gemeindevertretung beauftragt den Gemeindevorstand, dem BPU den Entwurf des Städtebaulichen Vertrags mit der Firma Gold über das Baugebiet „Westlich Sinlinger Weg“ vorzulegen.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.