Aussetzung der Aufstellung eines Bebauungsplanes „Westlich Sindlinger Weg“ – Antrag der Fraktionen der Freien Wähler, der Grünen und der FDP für die Sitzung der Gemeindevertretung am 1. Juli 2021

Fraktion der Freien Wähler in der Gemeindevertretung Liederbach

Fraktion der Grünen in der Gemeindevertretung Liederbach

Fraktion der FDP in der Gemeindevertretung Liederbach

 

 

Liederbach, den 19. Juni 2021

 

 

Antrag der Fraktionen der Freien Wähler, der Grünen und der FDP für die Sitzung der Gemeindevertretung am 1. Juli 2021

 

Betrifft: Aussetzung der Aufstellung eines Bebauungsplanes „Westlich Sindlinger Weg“

 

Beschlussvorschlag:

Die Gemeindevertretung beschließt das Aussetzen der Aufstellung eines Bebauungsplanes „Westlich Sindlinger Weg“.

 

Begründung:

Mit dem Abschied von Coca-Cola aus Liederbach steht eine Neuordnung des gesamten Gebietes westlich und östlich des Sindlinger Wegs und südlich der Bahnlinie an. Derzeit ist noch nicht absehbar, welche Möglichkeiten für die Entwicklung Liederbachs sich hierbei ergeben werden. Eine schnelle Umsetzung des Bauprojektes „Westlich Sindlinger Weg“ könnte diese Möglichkeiten beschneiden und damit die Perspektiven für die Entwicklung Liederbachs unnötig verschlechtern.

 

Für die Fraktion der Freien Wähler       Für die Fraktion der Grünen      Für die Fraktion der FDP

 

 

 

(Thomas Kandziorowsky)                              (Andreas Müller)                    (Ralph Solveen)


Neueste Beschlüsse

**Aktuell** Antrag der Fraktion der FDP für die Sitzung der Gemeindevertretung am 16. Dezember 2021 Betrifft: Überprüfung Schallschutzgutachten für Bebauungsplan “Westlich Sindlinger Weg”

14.12.21
Von: FDP Liederbach am Taunus

Antrag der Fraktion der FDP für die Sitzung der Gemeindevertretung am 16. Dezember 2021 Betrifft: Überprüfung Schallschutzgutachten für Bebauungsplan “Westlich Sindlinger Weg” Beschlussvorschlag: 1. Die Gemeindevertretung beauftragt den Gemeindevorstand, ihr bis zum 28.02.2022 ein detailliertes, vom zuständigen Amtsleiter und der Bürgermeisterin unterschriebenes Prüfungsdokument über das Schallschutzgutachten des Sachverständigen Möbius bezüglich des Bebauungsplans “Westlich Sindlinger Weg” vorzulegen. In diesem sollen die Annahmen und die (Teil-) Ergebnisse des Sachverstädnigen erläutert und bewertet werden. Ferner soll das Dokument eine Entscheidungsempfehlung für die Gemeindevertretung enthalten. 2. Sollte sich die Gemeindeverwaltung fachlich außer Stande sehen, eine solche Prüfungsdokumentation anzufertigen, soll der Gemeindevorstand einen eigenen, unabhängigen und qualifizierten Sachverständigen für Schallschutz beauftragen, bis zum 28.02.2022 ein Schallschutzgutachten über die Planung der Firma Gold vorzulegen. 3. Der Gemeindevorstand prüft die rechtlichen Möglichkeiten, die Kosten dieses Gutachtens der die Bebauungsplanung initiierenden Firma Gold zu belasten und berichtet hierzu ebenfalls bis 28.02.2022. 4. Die Gemeindevertretung beauftragt den Gemeindevorstand, dem BPU den Entwurf des Städtebaulichen Vertrags mit der Firma Gold über das Baugebiet „Westlich Sinlinger Weg“ vorzulegen.