F.D.P. Liederbach bittet um Ihr „Ja“ bei der Bürgerbefragung zur Bebauung  „Nördliche Weingärten“.

1. Unsere Region braucht neuen Wohnraum.

Durch Ihr „Ja“ auf dem Stimmzettel helfen Sie dringend benötigten Wohnraum für über 200 Menschen zu schaffen. Die zu errichtenden Wohnhäuser werden max. 3 Stockwerke plus Staffelgeschoss haben und nicht höher als die heutige Nachbarbebauung ausgeführt.

2. Durch Ihr „Ja“ erhält Liederbach kostenlos 2 Häuser mit je 12 Wohnungen zur freien Verwendung. Diese entsprechen einemWert von 6,5 Millionen Euro.

Mit den Mieteinnahmen von € 8,50 je m² kann / könnte ein weiteresHaus mit 12 Wohnungen bei einem Kaufpreis von 3,25 Mio€ finanziert werden.

3. Da alle Wohnungen im gesamten Baugebiet barrierefrei

errichtet werden, bietet sich für Liederbacher Bürger die Möglichkeit- auch für die eigene Zukunft- zu investieren. Heute verlassen viele ältere Liederbacher – sehr ungern – Liederbach, da entsprechender Wohnraum nicht angeboten wird.

4. Einige Siedlungsgebiete am nördlichen Ortsrand (Sonnengarten I und II) haben bei dem leider immer häufiger auftretenden Starkregen unter Wassereintritt zu leiden.

Wenn Sie mit „Ja“ stimmen, wird in dem Vertrag mit dem Investor festgeschrieben, daß Maßnahmen zum kontrollierten Abfluß des Regenwassers auf dessen Kosten               (ca. 400 000 €) realisiert werden.

5. Die Gesamtfläche des Baugebiets hat 23.624 m². Davon werden durch die geplanten Bauten ca. 4000 m² mit Häusern überbaut.

Weitere 4500 m² werden für öffentliche Verkehrsflächen benötigt. Der Rest, fast 2/3 der Gesamtfläche bleibt weitgehend Grünfläche (öffentlicher Platz, Spielplätze etc.).Die Abstandsfläche zur bestehenden Wohnbebauung wird 4000 m² sein.

6. Wenn Sie mit „Ja“ stimmen und die Gemeinde das dritte Haus kauft, kann / muß überlegt und entschieden werden, ob das seit 2016 geplante Haus in der Heidesiedlung überhaupt realisiert werden muß.

Hier könnten 3- 4 Millionen Euro eigespart werden, die bei einem negativen Ausgang des Bürgerentscheids über Kredite finanziert werden müssen.

 

ZUSAMMENFASSUNG: 

 Liederbach erhält 24 Wohnungen in 2 Häusern kostenlos

 Optional können weitere 12 Wohnungen (1 Haus) zu 3,25Millionen Euro gekauft      werden. Dafür kann das ohne Ihr „Ja“ notwendige Haus in der Heidesiedlung                         entfallen.

Die Regenwasserwasserprobleme unserer Mitbürger in den Gebieten Sonnengarten I und II werden wesentlich entschärft. Ohne Ihr „Ja“ wird sich dort an der heutigen Situation mittelfristig nichts ändern.

Die versiegelten Flächen von ca. 8.500 m² sind für das Mikroklima ohne wesentlichen Einfluss. Eine Veränderung der Frischluftzufuhr für Frankfurt wird nicht messbar sein. Die Frankfurter Gedanken, Baugebiete bis an die Ortsgrenzen von Vortaunusgemeinden auszuweisen (zur Zeit Steinbach und Eschborn, morgen vielleicht Liederbach) zeugen von wenig Frankfurter Interesse an Frischluftschneisen.

Sagen Sie „Ja“ zur geplanten Bebauung in Liederbach.

  • Wenn Sie mit „Ja“ stimmen, verhindern Sie eine Verwahrlosung der Fläche „Nördlich Weingärten“. Welcher Investor hat schon Interesseein für ihn nicht bebaubares Gelände zu pflegen? Kindergärten, Schulen, Verkehrsanbindung und Einkaufsmöglichkeit wären für die neuen Bewohner vorhanden, wenn Sie mit „Ja“ stimmen.
  • Wenn Sie mit „Ja“ stimmen, dann könnte das gesamte Bauvorhaben Ende 2019 realisiert sein, da die Grundfläche bereits heute dem Investor gehört. Grundstücksprobleme, wie sie heute im Baugebiet „Am Wehr“ bestehen und eine kurzfristige Bebauung infrage stellen, sind nicht vorhanden.
  • Mit Ihrem „Ja“ entlasten Sie den Liederbacher Haushalt und verhindern die für 2018 von der Bürgermeisterin bereits geplante Erhöhung der Grundsteuer B.
  • Mit Ihrem „Ja“ versetzen Sie Liederbach in die Situation weiterhin einen ausgeglichenen Haushalt ohne zusätzliche Kreditaufnahme zu realisieren.

Bitte vergleichen Sie unsere Argumente mit denen der Gegner des Bauvorhabens und helfen uns, das Beste für Liederbach zu realisieren.

Stimmen Sie am 24. September 2017 mit „Ja“ beim Bürgerentscheid.


Neueste Nachrichten